Das Unternehmen LEUWICO – innovativ seit 93 Jahren


Das 1923 gegründete Unternehmen beschäftigt sich seit 1947 mit dem Thema Arbeitsplatz im Büro. Zunächst war das Technische Büro mit Zeichentischen und Planablagesystemen vorrangiges Zielsegment. Aus der Erfahrung mit den Zeichentisch Verstellungen entstand der Bereich Schul- und Schulzeichentische, der 2 Jahrzehnte lang relevanten Umsatzanteil hatte und auch die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Behindertenarbeitsplatz einleitete. Schon sehr früh entwickelte sich dann der Bildschirm-, in den 70er und 80er Jahren speziell der CAD-Arbeitsplatz zum wesentlichen Focus des Unternehmens.

Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Ergonomie und das Ziel, eine anpassungsfähige, auf den Nutzer individuell zugeschnittene Arbeitsumgebung zu schaffen, ist übrigens bis heute zentrale Unternehmensphilosophie. Neben dem Hauptumsatzträger, den CAD Arbeitsplätzen, wurde LEUWICO Vorreiter der Steh-Sitz-Idee. Arbeitstische, die den Wechsel zwischen Sitzen und Stehen optimal unterstützen bietet und argumentiert das Unternehmen seit den 70er Jahren. In den 90ern wurde mit einer Reihe von Systemen die Kompetenz im Bereich der allgemeinen Büroeinrichtung ausgebaut.

Um das Jahr 2000 erreichte LEUWICO seinen Höhepunkt. Die Firma erwirtschaftete über € 25 Mio. Umsatz und beschäftigte annähernd 300 Mitarbeiter. In den folgenden Jahren reduzierte sich allerdings der Bedarf an CAD Arbeitsplätzen signifikant. Gleichzeitig entstand eine eklatante Abhängigkeit von Großprojekten, welche unter dem stetigen Druck des Wettbewerbs Zug um Zug zurückgingen. Der fallende Umsatz des Unternehmens, in Kombination mit der Unfähigkeit, seine Kostenstruktur den neuen Gegebenheiten anzupassen, führte zu einer stetig wachsenden Liquiditätskrise, welche in der Insolvenz im Jahr 2011 kulminierte.

Aus der Insolvenz heraus übernahmen dann die Beteiligungsgesellschaften equma GmbH und MRO Beteiligungs GmbH mit Ihren Geschäftsführern G. Hemmerlein und Mattias Rothe die Geschäfte im Wege einer übertragenden Sanierung.

Des Weiteren sind Arbeitsabläufe modernisiert und das Produktsortiment bereinigt worden. Eindeutiger Fokus liegt nun auf der Herstellung von höhenverstellbaren Schreibtischen. Dieser Produktnutzen hat sich in den letzten Jahren in voller Marktbreite durchgesetzt und sich aus der Nische zum Standard entwickelt. Die manuelle Höhenverstellung mit Gewichtsausgleich wird zum Markenzeichen in der Branche und gilt bis heute als höchster Funktionsstandard. Produkte von LEUWICO werden mittlerweile im Büromöbelmarkt als das eindeutig beste Produkt gesehen. 


Insbesondere mit den aktuellen Produktlinien iMOVE F und C, sowie im Staumraumbereich mit iSCUBE vollzog LEUWICO den Schritt zum Premium Designanbieter. Klare Linienführung, eigenständiges Profil, stimmiges Farbkonzept, überzeugend gelöste Details, dazu sorgfältige Technikintegration auf allen Ebenen, zeichnet diese Systeme aus.

Insbesondere die Top-Linie iMOVE-F -mit mehreren Designpreisen, u.a. Red Dot Design Award und Focus in Silber, dekoriert - zeigt eine wirklich überzeugende Symbiose aus Ergonomie und Design.

Neben den aktuellen Büromöbelsystemen bietet das Unternehmen interessante Nischenlösungen. Die Bandbreite reicht von Händlertischen über ein modulares Tischprogramm für Leitstände bis hin zu einer Reihe von Speziallösungen, z.B. Arbeitsplätze für Diagnosesysteme oder mobile Betrachtungsstationen.

Die Produkte entstehen am Standort Wiesenfeld bei Coburg in eigener Produktion mit hoher Fertigunsgtiefe, sowohl im Holz als auch im Metallbereich.