Hanseatische Ersatzkasse geht mit ergonomischem (Büro-)Beispiel voran

Steh-Sitz-Tische ermöglichen Haltungswechsel bei der Büroarbeit

Der durchschnittliche Büroarbeiter verbringt rund 40 Stunden pro Woche an seinem Arbeitsplatz, zumeist sitzend. So auch die Mitarbeiter der Hanseatischen Krankenkasse (HEK) in Hamburg. Daher beschlossen die Verantwortlichen der Krankenkasse, mit gutem Beispiel voranzugehen und ergonomische Büromöbel für das Sekretariatspersonal anzuschaffen. Seit kurzem nutzen die Mitarbeiter höhenverstellbare Schreibtische aus der Produktfamilie iMOVE-C von Hersteller LEUWICO. In Apothekerschränken und Rollcontainern, die außerdem Sichtschutz bieten, sind die Büromaterialien untergebracht.

Gegründet im Jahre 1826 ist die HEK heute eine der ältesten Krankenkassen in Deutschland. In dem bundesweit tätigen Unternehmen mit Sitz in Hamburg betreuen 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 20 Kundenzentren ca. 327.000 Mitglieder bzw. mehr als 439.000 Versicherte. Die HEK versichert als „Business-K(l)asse“ unter den gesetzlichen Krankenkassen insbesondere berufstätige Menschen. In ihrem Internet-Auftritt informiert sie im Rahmen von „HEK Exklusiv“ rund um das Thema „Fit bei der Arbeit“, u.a. über eine ergonomische Arbeitsplatzausstattung.

Ein Auf und Ab für mehr Bewegung

Im Zuge dessen geht die HEK als gutes Beispiel voran und entschied sich für flexible Steh-Sitz-Tische der iMOVE-C-Linie von Büromöbelhersteller LEUWICO. Mittels Motor lassen sich die Tischplatten per Knopfdruck auf die gewünschte Höhe bewegen. So können die Mitarbeiter unkompliziert kurzerhand zwischen sitzender und stehender Arbeitsposition wechseln. Das entlastet die Wirbelsäule und ermöglicht mehr Beweglichkeit. Auch Besprechungen lassen sich auf diese Weise bequem im Stehen halten: Mit dem Monitor auf Augenhöhe können die Kollegen z.B. gemeinsam Dokumente prüfen.

„Aufgeräumte“ Optik mit Privatsphäre
An den angewinkelten Tischplatten sind spezielle Halterungen für die PC-Bildschirme angebracht. Dadurch stehen die Bildschirme nicht auf dem Tisch und belegen Arbeitsfläche. Für eine ordentliche Kabelführung sind außerdem entsprechende Durchlässe in der Platte angebracht. Eine flexible Kabelkette führt die Leitungen gesammelt vom Schreibtisch weg hin zu den Steckdosen. Als Stauraum, Ablagemöglichkeiten und Raumtrenner sind passende Apothekerschränke von LEUWICO installiert worden. Zusätzlich verfügt jeder Arbeitsplatz über einen Rollcontainer mit abschließbaren Schubladen.

Unter http://presse.leuwico.com sind weitere Informationen sowie hochauflösendes Bildmaterial zu finden.