LEUWICO gestaltet neue Messwarte mit Tischsystem GO²shape bei Peter Greven GmbH & Co. KG

Beim Chemieunternehmen Peter Greven aus Bad Münstereifel läuft es wie geschmiert: Im Zuge einer baulichen Erweiterung entstand gleichzeitig eine neue Messwarte. Diese stattete der Chemiespezialist mit dem Büromöbelsystem GO²shape aus, entwickelt von LEUWICO. Mit der wandelbaren Produktlinie entstanden individuell auf die Raumsituation angepasste Arbeitsplätze. Die robusten Tischplatten bestehen aus Multiplex und sind daher besonders formstabil. Insgesamt sind 14 PC-Bildschirme vorhanden, die sich mittels verstellbarer Halterungen flexibel einstellen lassen.

Vom Seifenhersteller hat sich die Peter Greven GmbH & Co. KG seit ihren Anfängen im Jahre 1923 zum vielseitigen Chemieunternehmen entwickelt. Zu den Kernprodukten zählen Additive und Verarbeitungshilfsstoffe wie Metallseifen, Alkaliseifen, Ester sowie Fettsäuren und Glyzerin. Die Produkte finden u.a. im Kunststoff-, Pharma-, Food-/Feed- und Schmierstoffbereich Verwendung. Im Rahmen einer baulichen Erweiterung mit Siloelementen kam eine neue Messwarte hinzu, in der die Experten u.a. die Produktzusammensetzung kontrollieren.

Infoturm im Zentrum

Zwecks Objekteinrichtung arbeiteten die Verantwortlichen eng mit Gerd Pohlmann Objekteinrichtungen und der URI GmbH & Co.KG in Weilerswist zusammen, den langjährigen Premium-Fachhandelspartnern von Büromöbelspezialist LEUWICO. Die Planung selbst erfolgte durch LEUWICO. Um ein ganzheitliches Konzept zu erstellen, flossen örtliche Gegebenheiten sowie Kundenwünsche rund um Design, Akustik etc. mit ein. Schließlich fiel die Entscheidung auf das flexible Möbelprogramm GO²shape, das vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten bietet. In der Messwarte bauten die Monteure sowohl Standard- als auch individuell auf die Raumsituation angepasste Arbeitsplätze auf. Die Tischgestelle in Silber-Metallic sorgen in Kombination mit den Multiplex-Tischplatten in graphit-Farbgebung für eine edle Optik. Speziell auf Wunsch der Firma Greven ist zudem im Zentrum des Raumes ein Info- und Unterlagen-Terminal entstanden, das zur Ablage von Materialien dient sowie für kurze Besprechungen genutzt werden kann.

Kein Kabelsalat

Für eine optimale Raumnutzung sind ebenfalls Eckarbeitsplätze vorhanden. Gebogene bzw. gerade Monitor-Relings bieten Platz für 14 Monitore, die der Nutzer dank LCD-Halterung gemäß seiner Bedürfnisse individuell einstellen kann. Die Verkabelung verschwindet in großzügig angelegten Kabelwannen, während die Rechner in speziellen CPU-Haltern stehen. Auf diese Weise blockieren sie keine Nutzfläche auf dem Boden.

„Nachdem die Büromöbel nun bereits einige Tage im Einsatz sind, können wir bereits ein positives Zwischenfazit ziehen“, kommentiert Dipl. Ing. Carsten Rader bei Peter Greven GmbH und Co. KG. „Die Funktionalität der GO²shape-Serie ist genau das Richtige für unsere Ansprüche. Dank der verstellbaren Bildschirmhalter kann sich jeder Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz nach eigenen Bedürfnissen einrichten. Darüber hinaus hat die Planung in Kooperation mit LEUWICO und Gerd Pohlmann Objekteinrichtungen reibungslos funktioniert.“

Unter http://presse.leuwico.com stehen weitere Informationen sowie hochauflösendes Bildmaterial bereit. Details zur gesamten GO²-Serie sind unter http://www.leuwico.com/bueromoebel/buero_moebel/bueromoebel_ausstellung/go2_bueromoebel/index.html verfügbar.