LEUWICO-System TUNE-O macht starre Büros flexibel

Ein Schreibtisch muss an die Gegebenheiten und „Aufgaben“ eines Raumes angepasst werden können: Diesem Credo folgte Büromöbelexperte LEUWICO bei der Konzeption seines Schreibtisch-Systems TUNE-O. Die Tische können individuell erweitert oder der Büroumgebung angepasst werden, z.B. durch das Ankoppeln kleiner und großer Besprechungsplatten. So lassen sich die praktischen Möbel auf die jeweiligen Räume für Schulungen, Meetings etc. abstimmen. Zudem können Einzel- und Mehrpersonenbüros individuell eingerichtet und flexibel verändert werden.

Die neue Objektmöbel-Serie TUNE-O ist eine Weiterentwicklung des bestehenden TUNE-Systems. Es verzichtet auf einige Designdetails seines Vorgängers, wird dafür aber deutlich günstiger angeboten. Markant für die TUNE-Serie sowie für die Weiterentwicklung TUNE-O sind die klare Linienführung, die Schwebeplatte sowie eine raffiniert gelöste Höheneinstellung.

Das moderne Büro formen
Das System erlaubt, kleine und große Besprechungsplatten anzuketten. Auf diese Weise entsteht eine individuelle Anpassung an jede Einrichtungsaufgabe und jedes Raumlayout. Auch besteht die Möglichkeit, mehrere Tische der Serie für Schulungsveranstaltungen oder Konferenzen miteinander zu verbinden. Das TUNE-O-System bietet somit vielfältige Optionen, um es immer wieder neuen Aufgaben anzupassen.

Die Tische sind mit klassischen Rechteckformen, abgerundeten Freiformplatten oder großflächigen Winkelplatten in unterschiedlichen Größen erhältlich. Neben der modernen Farb- und Materialauswahl zeichnet sich die TUNE-O-Serie durch ein sorgfältig abgestimmtes Zubehörsystem aus. Mittels dazugehöriger mobiler Container oder Caddies lassen sich beispielsweise Drucker oder PCs platzsparend integrieren.

Weitere Informationen unter http://presse.leuwico.com.